#myvision21

Aufgrund der Situation um Corona findet die #myvision21.Beteiligungskonferenz zum 1. Mal digital statt!

#myvision21 – Danke an Alle, die dabei gewesen sind.

#myvision21 – Wir sind viele!

Nachdenken bringt. Möglicherweise hast Du auch schon konkrete Ideen, wie man was in Deinem Dorf oder Deiner Stadt anders machen müsste, so dass es für junge Menschen besser passt.

#myvision bietet nun im siebten Jahr die Möglichkeit, Dir Gehör zu verschaffen. Egal ob es um Schule, Freizeiteinrichtungen, den Nahverkehr, Dein Viertel oder Deinen Alltag geht. Hier bist Du Politikberaterin oder Politikberater und wir garantieren Dir, dass Dir die Bürgermeisterinnen, Bürgermeister und Gemeinderäte aus den Kommunen wirklich zuhören! Und wer weiß: Vielleicht ist es gerade Deine Idee, die umgesetzt wird!

Du willst etwas verändern? Dann nimm teil!

In diesem Jahr ist #myvision21 deine online- Plattform, um mit Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern, sowie der Verwaltung ins Gespräch zu kommen über die Themen, die dich bewegen!

Konzept

#myvision − Das Konzept

Im letzten Jahr musste die dreitägige Jugendkonferenz wegen Corona leider abgesagt werden.

Damit #myvision21 stattfinden kann, haben wir uns entschieden, erstmalig eine digitale Beteiligungskonferenz zu veranstalten und wir freuen uns sehr auf deine Teilnahme!

Wie gewohnt werden Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, die Jugendbeauftragten der Gemeinden und auch die Vertreterinnen und Vertreter der Verwaltung daran teilnehmen – diesmal schalten sie sich online dazu!

In den beiden darauffolgenden Wochen gehen wir planmäßig noch ‚on tour‘ – mit unserem Parti(zipations)Mobil, das im Landkreis Rosenheim unterwegs sein wird.

Die Tourdaten werden hier auf der Website, auf Facebook und Instagram bekanntgegeben!

 

#myvision findet gewöhnlich im jährlichen Wechsel in zwei unterschiedlichen Formen statt. Das Konzept dazu wollen wir Dir hier kurz vorstellen:

Die dreitägige Jugendkonferenz (2014 / 2015 / 2017 / 2019 / 2020)

Hierzu kommen rund 140 Jugendliche aus dem ganzen Landkreis zusammen. Wir verbringen die gesamte Zeit miteinander, sprich, wir übernachten auch dort. Tagsüber beschäftigen wir uns mit kommunalpolitischen Themen und an den beiden Abenden könnt Ihr an verschiedenen Workshops aus dem Freizeitbereich teilnehmen und bei einem Konzert richtig Party zusammen machen. Ihr lernt Leute aus dem ganzen Landkreis kennen, könnt Euch vernetzen und die ein oder andere Gruppe bilden, die auch nach der Konferenz noch gemeinsam Aktivitäten plant oder sich weiter für ihre Interessen einsetzt. Dazu bekommt Ihr von uns das Angebot von erwachsenen Paten, die die Gruppen dann auch später begleiten und unterstützen, falls ihr mal nicht weiter wisst.

Zur Präsentation Eurer Ideen, Wünsche und Vorschläge kommen der Landrat des Landkreises Rosenheim, viele Bürgermeister und Jugendbeauftragte Eurer Städte und Gemeinden und auch einige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus den Gemeindeverwaltungen. Außerdem sind Vertreter des Landratsamtes wie das Schulamt, der Landkreis-Architekt, der Abteilungsleiter für Soziale Angelegenheiten und der Chef für den Öffentlichen Personennahverkehr geladen.

Die Jugendbeteiligungstage (2016 / 2018)

Um noch mehr Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, ihre Wünsche und Anliegen konkret für ihre Gemeinde direkt mit ihren Bürgermeistern zu besprechen, haben wir die Jugendbeteiligungstage eingeführt. Hierbei wurden vier Einzelveranstaltungen in den jeweiligen Regionen durchgeführt. Diese fanden jeweils an einem Vormittag statt. Hier hattet ihr die Möglichkeit, ganz konkret über Dinge, die ihr in Eurem unmittelbaren Umfeld verändern/verbessern wollt, mit Euren Verantwortlichen zu sprechen und diese zu präsentieren. Dadurch, dass bei dieser Form viele Jugendliche aus einer Region da waren, konnten sich die Bürgermeister auch gleich zu bestimmten Dingen äußern und manchmal auch gleich Zusagen machen.

Zur Präsentation kommen fast alle Bürgermeister und Bürgermeisterinnen der Landkreisgemeinden und etliche Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter.

Ablauf

#myvision21 – Ablauf digitale Beteiligungskonferenz

Donnerstag, den 22.07.2021 8:00h – 13:30h

07:50 Uhr
Login und Hallo :o)

08:15 Uhr
Begrüßung, Einführung und Hinweise zur Technik

08:30 Uhr
Vorstellung #myvision21 – Team
Was ist das eigentlich, Kommunalpolitik? – Input
Wie erarbeite ich jetzt meine Ideen, Wünsche & Themen?

08:50 Uhr
Gruppenarbeit in den Break-Out- Rooms – Teil 1

09:15 Uhr
Pause

09:40 Uhr
Vorstellung der unterschiedlichen Themen & Themenräume, Hinweise für die Präsentation, Verteilung auf die Räume

09:50 Uhr
Gruppenarbeit in den Break- Out- Rooms – Teil 2:
Vorbereitungsphase Präsentation

11:00 Uhr
Jugend trifft auf Politik und Verwaltung

11:15 Uhr
Gemeinsamer Austausch mit Politik und Verwaltung zu den Themen in den jeweiligen Break-Out- Rooms

12:30 Uhr
Statements von Politik und Verwaltung

12:50 Uhr
Wie geht es mit den Themen weiter?

13:00 Uhr
Abschluss und Verabschiedung

13:30 Uhr
Ende

Für euch zur Info:
Wir haben ein super Technik-Team im Hintergrund, welches uns alle durch den Tag begleiten und uns unterstützen wird, falls mal etwas nicht so klappen sollte, wie es soll!

#myvision21 on tour – PartiMobil

Der Tourplan wird noch überarbeitet.

Die Tourdaten des PartiMobils werden hier, auf Insta und Facebook bekanntgegeben.

Aufgrund der Coronalage bleiben wir flexibel und geben dir hier Bescheid, wann wir wo, wie zu finden sind und wie es ablaufen wird!

Du brauchst dich für das PartiMobil nicht anmelden; wir freuen uns sehr, wenn du einfach bei uns vorbeikommst, wir uns gegenseitig kennenlernen und wir eine gute, bunte Zeit miteinander haben!

Wir machen an vier Standorten im Landkreis Halt, haben Spaß, gute Laune und spannende Inhalte zum Thema Jugendpolitik im Gepäck. :o)

Anmeldung

#myvision21 – Anmeldung für die
digitale Beteiligungskonferenz 22.07.2021

Der Anmeldezeitraum ist am 15. Juli 2021 abgelaufen.

Zielgruppe

Jugendliche im Alter von zwischen 14 und 18 Jahren, die ihren Wohnsitz im Landkreis Rosenheim haben.

Was jetzt noch zu tun ist, nachdem du dich über das Online-Formular registriert hast

Dann lädst Du Dir das Anmeldeformular und die Schulbefreiung herunter. Das Anmeldeformular bitte von Deinen Eltern und die Schulbefreiung von Deiner Schule ausfüllen und unterschreiben lassen. Anschließend an mich schicken.

Damit bist Du dann fest angemeldet.

Kommunale Jugendarbeit
Stephanie Mohr
Wittelsbacher Str. 53
83022 Rosenheim

oder

Stephanie.Mohr@lra-rosenheim.de

In manchen Schulen übernehmen das Sammeln der Schulbefreiungen und der Einverständniserklärungen der Eltern die Jugendsozialarbeit oder die Sekretariate. Bitte informiert Euch, wie das an Eurer Schule gehandhabt wird.

Downloads

Teilnahmeinformationen
Anmeldeformular U18
Schulbefreiung

 

Aktuelles findest du auf

Download Instagram

Impressionen

#myvision – Impressionen